Modernes NOTES-Verfahren im Fachbereich Gynäkologie senkt OP-Risiken

Deutschlandweit erste laparoskopische Gebärmutterentfernung über die Vagina an den Dr. Lubos Kliniken

Am 17.02.2020 führte das Team um Dr. Dejewski, Chefarzt der Gynäkologie, die erste laparoskopische Gebärmutterentfernung durch die Vagina in Deutschland durch. Die dabei angewendete, neue Operationstechnik wird abgekürzt als VANH bezeichnet – vaginal assistierte NOTES Hysterektomie.

Die Abkürzung NOTES wird bei Eingriffen verwendet, die durch die natürlichen Körperöffnungen vorgenommen werden (sogenannte Natural orifice translumenal endoscopic surgery). Bei der Laparoskopie werden mittels kleiner Schnitte Instrumente in den Körper eingeführt, sodass größere Öffnungen vermieden werden (sogenannte Minimalinvasive Chirurgie). Die NOTES verändert die Technik dahingehend, dass die Instrumente nur vaginal, durch den Bauchnabel, Dickdarm, Mund, After oder Harnröhre eingeführt werden.

Die Gebärmutterentfernung durch die Vagina (vaginale Hysterektomie) wird in der Gynäkologie bereits seit über 150 Jahren praktiziert. Die Operation ist mitunter nicht immer einfach und hängt von mehreren individuellen Faktoren ab, beispielsweise der Größe der Gebärmutter oder dem Gewicht der Patientin. Der bis dahin verwendete vaginale Operationszugang ließ keine Möglichkeit der Inspektion der Bauchorgane oder der Adnexe (Eierstock und Eileiter) zu. Der Einsatz einer Videokamera mit Bildvergrößerung bei der vaginalen Laparoskopie beseitigt die genannten Probleme und reduziert so die möglichen Risiken für die Patientin.

Dr. med. Cezary Dejewski

Chefarzt der Hauptabteilung für Gynäkologie
Stellv. Ärztlicher Direktor Pasing
Leiter des Beckenbodenzentrum München

Facharzt für Gynäkologie
MIC III
AGUB II

Die Einführung dieser Technik stellt für den Chefarzt Dr. Dejewski eine logische Konsequenz in der medizinischen Entwicklung der minimalinvasiven Operationstechniken dar. Er hat seine erste vaginale NOTES-Operation am Eierstock und Eileiter bereits 2008 durchgeführt. 2009 führte er die europaweit erste Gebärmutterentfernung durch den Bauchnabel (eNOTES – auch embrional NOTES) durch, die Dr. Dejewski seitdem als Routineeingriff anbietet.

Suche

Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche