Ärzte

Prof. Dr. med. Hans-Martin Fritsche

Chefarzt der Hauptabteilung für Urologie
Leiter des Beckenbodenzentrums München

Facharzt für Urologie

Standort

Bogenhausen
Denninger Str. 44
81679 München
Pasing
Schmiedwegerl 2 – 6
81241 München

Fachbereich(e)

Beckenbodenzentrum, Transgenderzentrum, Urologie

Kontakt

+49 (0)89 92794 - 2000

Leitungspositionen

ab 01/2018Chefarzt der Hauptabteilung Urologie in den Dr. Lubos Kliniken
ab 01/2018Leiter Beckenbodenzentrum München
bis 12/2017Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Urologie der Universität Regensburg
bis 12/2017Leiter des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums Regensburg
bis 12/2017Leiter des Harnsteinzentrums Regensburg
bis 12/2017Leiter der Andrologischen Sprechstunde der Klinik für Urologie der Universität Regensburg

Beruflicher Werdegang

2016APL-Professur der Universität Regensburg
2012Habilitation
2011Oberarzt
2010Facharzt für Urologie
06/2011FEBU Fellow of European Board of Urology
2006Promotion „magna cum laude“
2006–2010Assistenzarzt in der Klinik für Urologie der Universität Regensburg
2004–2005Assistenzarzt Chirurgie Evangelisches Krankenhaus Regensburg

Studium

Klinischer Studienabschnitt
2003–2004Praktisches Jahr: Klinikum rechts der Isar, St.Elisabeth-Krankenhaus Straubing, Tulane University New Orleans/USA
1999–2004Klinisches Studium Technische Universität München
Vorklinischer Studienabschnitt
1997–1999Vorklinik Universität Regensburg

 

  • Facharzt für Urologie
  • Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie
  • Zusatzbezeichnung Röntgendiagnostik Harntrakt
  • Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung
  • ABS-Experte der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie
  • DEGUM 1 Ultraschall-Qualifikation
  • Fellow of the European Board of Urology (FEBU)
  • Vorstandsmitglied der DGSWL
  • Mitglied des Arbeitskreises „Harnsteine“ der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) und der
  • Europäischen Gesellschaft für Urologie (EULIS/EAU)
  • Offene und laparoskopische Chirurgie des gesamten Harntrakts (bei gut- und bösartigen Erkrankungen)
  • Andrologische Chirurgie (Penisimplantat, Penisverkrümmung, Beschneidung, Vasektomie, Vaso-Vasostomie)
  • Männliche und weibliche Inkontinenz
  • Harnröhrenchirurgie und Fistelchirurgie
  • Urolithiasis (ESWL, URS, PNL)
  • Gutartige Prostatavergrößerung (TURP, TVA)
  • Geschlechtsangleichende Operationen Frau-zu-Mann und Mann-zu-Frau
  • Rekonstruktive Urogenitalchirurgie

Suche

Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche